Liebe Kinder, liebe Jugendliche, liebe Eltern,

anbei erhaltet Ihr/ erhalten Sie unser Herbstferienprogramm 2021 (Klick zum Download als PDF). Anmeldungen gibt es ab sofort im Juze-Mitte, Chaunyring 11-13, 50126 Bergheim, Tel. 02271-65055.

Mit freundlichen Grüßen

i.A.

Jörg Weigang

e-mail: juze-mitte@bergheim.de
Chaunyring 11-13
50126 Bergheim
www.juze-mitte.de

Liebe Freunde und Freundinnen des Juze-Mitte, sehr geehrte Damen und Herren,

bald ist es schon wieder soweit und die Sommerferien beginnen.

Auch im Juze-Mitte findet, wie jedes Jahr, in den ersten beiden Wochen ein buntes Ferienprogramm statt. In diesem Jahr gibt es eine Kombination aus Ferienspielen vor Ort, Ausflügen und Programm im Rahmen des KulturRucksacks NRW. Im Anhang findet ihr/finden Sie die Übersichtsflyer.

Sammelflyer Kulturrucksack 2021

Übersicht Programm 2021

Für eine Anmeldung oder nähere Informationen stehen wir Euch und Ihnen gerne persönlich (Mo-Fr ab 14 Uhr), per Mail oder telefonisch (02271-65055) zur Verfügung.

Euch und Ihnen alles Gute,

Mit freundlichen Grüßen,
i.A. Teresa Gummersbach-Klement
– Städt. Kinder- und Jugendzentrum Bergheim-Mitte –
Herr Jörg Weigang, Frau Teresa Gummersbach-Klement
tel: 02271 – 65055
mobil: 0178-6278957 (Di-Fr), 01573-0742971 (Mo-Do)
fax: 02271 – 670977
e-mail: juze-mitte@bergheim.de
Chaunyring 11-13
50126 Bergheim

Am 19.02.2020 findet von 15 bis 18 Uhr im JuZe Bergheim die diesjährige Karnevalsparty für alle zwischen 6 und 13 Jahren statt. Der Eintritt kostet 1 EUR. Anmeldung im JuZe!

Tel.: 02271-65055
Mail: juze-mitte@bergheim.de

Kurz vor den Feiertagen erreichten wir die Leiterin der Wunderkinder-Projektgruppe, und konnten uns über die Aktivitäten der neuen Wunderkinder nach den Sommerferien erkundigen.

Irina Mertens/Projektleiterin Wunderkinder

Irina Mertens/Projektleiterin Wunderkinder

Ursula Schlößer mit Boney M/Redaktion SüdWestWind

Ursula Schlößer mit Boney M/Redaktion SüdWestWind

Ursula Schlößer: „Guten Abend, liebe Irina,
Schon seit einem Jahr hast Du uns nichts mehr über die WuKis berichtet; zuletzt nach ihrem Auftritt bei der 10-Jahres-Jubiläumsfeier des SüdWestWind im Medio.rhein.Erft.“

Irina Mertens: „Das ist richtig, liebe Ursula, dabei hat sich in der Zwischenzeit einiges getan. Unsere Krabbelgruppe ist sehr gut besucht. Die Kleinen sind aufgeschlossen und gehen auf die musikalischen Vorschläge ihrer Pädagoginnen mit Begeisterung ein. Eigens dafür habe ich Trommeln angeschafft. Ich zeige Dir hierzu ein Video, und Du wirst staunen, wie begeistert die Winzlinge sich einbringen und wie sie ihren Rhythmus beim Schlagen der Trommeln finden. Schau einmal, welchen Spaß sie dabei haben.“

Ursula Schlößer: „Ja, das ist zu niedlich und der Lernfaktor ist nicht zu übersehen.“

Irina Mertens: „Wir haben aber noch mehr geschafft und Groß und Klein auf den St. Martinszug vorbereitet. Nicht nur haben wir vorher mit allen Kindern Fackeln gebastelt und Martinslieder eingeübt. Wir haben in den Räumen des FuNTASTIK auch den Martinszug geprobt, denn die Kinder sind einem öffentlichen Martinszug noch nicht gewachsen. Wir haben dann das Licht ausgemacht und sind singend mit den Kindern durch die Räumlichkeiten gezogen, die eifrig ihre beleuchteten Fackeln hochhielten.“

Ursula Schlößer: „Das war offensichtlich ein tolles Erlebnis für die Kinder, an dem alle Altersgruppen teilnehmen konnten.“

Irina Mertens: „Am Samstag, 23.11. haben wir beschlossen, dass die größeren Kinder reif wären für einen Besuch im Museum BERGHEIMAT. Die Anregung haben wir durch Euren 41. KulturWind vom 08.11. bekommen, von dem Ihr so geschwärmt habt. Da kam uns der Gedanke, dass so etwas auch für unsere WuKis infrage käme. Zum Glück erklärten sich sechs Mütter bereit, die Gruppe von 14 Kindern zu begleiten. Wie begeistert die Kinder waren, ist auf den beigefügten Fotos zu erkennen. Das Museums-Personal ging aber auch liebevoll auf die Kleinen ein. Sie durften unter Aufsicht fast alles anfassen, sich mit mittelalterlichen Kopfbedeckungen verkleiden und Ritterspiele ausprobieren. Gespannt lauschten sie den Geschichten aus dem Mittelalter und staunten z.B. über das kleine Bett-Modell, das ihnen zeigte, wie weich die Reichen schliefen und wie hart der Strohsack für die Armen war. Das hat sie ganz schön beeindruckt.“

Ursula Schlößer: „Liebe Irina, ich bin sehr beeindruckt von Euren Leistungen und bin ganz sicher, dass wir im Neuen Jahr noch viel von Euch hören werden. Danke für Deinen schönen und anschaulichen Bericht. Zunächst wünsche ich Euch allen fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.“

Irina Mertens: „Das wünsche ich Dir auch, liebe Ursula. Auch Dir herzlichen Dank! Ich bereite im Moment noch unsere Jahresabschlussfeier für die Kinder und deren Eltern und Großeltern vor. Da ist bis zum 29.12. noch einiges zu tun.“