KulturWind 40 – 27.09.2019, 19:00h Lesung im FuNTASTIK, 18:30h Einlass

Der bekannte Romanautor Dennis Vlaminck liest aus seinem 3. Roman ‚Das schwarze Sakrament‘.

Das Rheinland im Jahre des Herrn 1248: In einer Kirche in den Wäldern vor Köln werden die Leichen von 26 Frauen, Männern und Kindern gefunden. Büttel Konstantin steht vor einer schweren Aufgabe – Das wird spannend! Hier eine Leseprobe, die hoffentlich überzeugen wird:


[Autorenfoto]

—————————————–

KulturWind 41 – 08.11.2019, Museumsbesuch mit privater Führung durch Bergheims bekannte und beliebte Stadt- und Gästeführerin Astrid Machuj.
(Eine Kooperation des SüdWestWind mit dem Museum Bergheimat)

15:30h Spaziergang zum Museum ab FuNTASTIK, Meissener Str. 7.

16:00h am Museum: Astrid Machuj entführt in die Welt des Mittelalters, zur Ausstellung „Burgen, Schlösser, Rittersleut im Altkreis Bergheim“.

—————————————–

Diese Termine unbedingt vormerken! Wir freuen uns auf Sie/Euch.

Telefonische Reservierungen nehmen wir ab sofort gerne entgegen.

Telefon: 02271 64124

Für den SüdWestWind und die Kulturkreisler:
Ursula Schlößer/Projektleiterin

In den Osterferien ist im JuZe wieder einiges los.

15.04.2019 – Besuch im Aqualand Köln-Chorweiler -> mehr Infos hier!
16.04.2019 – Besuch im Abenteuer-Museum ODYSSEUM -> mehr Infos hier!
17.04.2019 – Kletterspaß im Clip’n climb in Viersen -> mehr Infos hier!
18.04.2019 – Abendprogramm und Übernachtung im JuZe -> mehr Infos hier!
18.04.2019 – Märchentheater „Von Einem, der auszog das Fürchten zu lernen“ -> mehr Infos hier!
23.04.2019 – Laser-Tag im Starship Frechen -> mehr Infos hier!

Anmeldungen gibt‘s im:
Städt. Kinder– und Jugendzentrum „Juze-Mitte“
Chaunyring 11-13
50126 Bergheim
02271-65055
juze-mitte@bergheim.de
www.juze-bergheim.de

Liebe Vereinsmitglieder,

gerne leite ich die Information von Elisabeth Alt-Kaul an Euch weiter.

Für den SüdWestWind
Herbert Vetter

Liebe Aktive und Engagierte,

ich lade Euch herzlich zu unserer nächsten „Begegnung in 5 Gängen“ ein.

Bei dieser Begegnung nehmen wir Euch mit auf Heldenreise. Angetrieben von dem Wunsch etwas zu erreichen,

verlassen die Helden die Comfort Zone des Bekannten und Sicheren und stellen sich den Herausforderungen.

Helden leben nicht nur in unserer Phantasie! In jedem von uns steckt ein Held oder eine Heldin.

Unter dem Motto „Ich – einfach heldenhaft“ begegnen wir dem Helden, der Heldin in uns.

Auch diesmal beginnen wir den Tag mit einem Frühstück und begegnen uns in wertschätzender und netter Atmosphäre.

Brötchen und Getränke gehen aufs Haus. Zu allem anderen, was für das Frühstück gebraucht wird, bitten wir Euch um eine Kleinigkeit.

Durchgeführt wird die „Begegnung in 5 Gängen“ wieder von Alesia Lust und mir. Wir freuen uns auf Eure Teilnahme und bitten um vorherige Anmeldung.

Zudem begrüßen wir die Weiterleitung an Interessierte.

mit freundlichen Grüßen,

im Auftrag

Elisabeth Alt-Kaul

Liebe Vereinsmitglieder,
liebe Freunde und Gönner von Süd-West,

in die hier veröffentlichte Einladung unseres Landrates Michael Kreuzberg möchten wir uns als Kooperationspartner und Organisatoren der Veranstaltung einreihen und alle Freunde und Gönner des SüdWestWind e.V. ganz besonders herzlich zur Vernissage am 24. Januar 2019 um 17:00h in das Kreishaus, Galerie am Skulpturenhof, einladen.


Es handelt sich um eine schulen-übergreifende Kunstausstellung unter dem Motto ‚Was uns bewegt‘, an der die Erich Kästner-Hauptschule, das Gutenberg-Gymnasium sowie die Geschwister-Scholl-Realschule teilnehmen.

Alle Schulen befinden sich im Stadtteil Süd-West, der vor Jahren noch als sozialer Brennpunkt galt und sich unter maßgeblicher Beteiligung des Landes NRW, der Stadt Bergheim, aber auch unseres Bürgervereins SüdWestWind e.V. zu einem attraktiven und lebenswerten Stadtteil gemausert hat. Begonnen wurde seinerzeit mit äußerlichen Verbesserungen wie Fassadensanierung, Beseitigung von Angsträumen durch moderne Beleuchtung und das Roden von Büschen, Verschönerung von Schulhöfen, Errichtung wunderschöner Spielplätze und dem Abriss von inzwischen zwei Hochhauskomplexen, sicherlich einmalig in NRW.

Wesentlich für unsere Vereinsarbeit war es jedoch, den inneren Zusammenhalt der Menschen im Stadtteil zu fördern und die in der Phase des Projektes ‚Soziale Stadt NRW‘ seitens der Stadt Bergheim eingerichteten Initiativen zu verstetigen. Die Menschen sollten sich ohne Scheu begegnen und Kinder und Jugendliche – unabhängig von ihrer Herkunft – die gleichen Chancen haben.
Daran arbeiten wir auch weiterhin kontinuierlich und stellen mit einigem Stolz fest, dass uns dies gelingt und dass dieses auch von der Stadtverwaltung so gesehen wird.

Mit Ihrer/Eurer Teilnahme an ‚unserer‘ Kunstausstellung würden Sie/würdet Ihr den beteiligten Schülerinnen und Schülern große Anerkennung bezeugen und uns große Freude bereiten.

Beste Wünsche und Grüße zum Neuen Jahr!

Für den SüdWestWind e.V. und die Kulturkreisler:
Ursula Schlößer/Projektleiterin