Event SüdWestBand/KULTURWIND am 15.Oktober 2010

Am Freitag, dem 15.10.10 war es endlich soweit – nach einer intensiven Vorbereitung der neuen Veranstaltungsreihe KULTURWIND fand das erste Event statt. Die „SÜDWEST-BAND“ sang und spielte Rock- und Popklassiker der letzten 40 Jahre im Akustikset, dass heißt dem Veranstaltungsraum (FuNTASTIK) angepaßte und ausgesteuerte Klangregelung. Entsprechend hatte die Band ein Programm zusammengestellt, das sich hören (und sehen) lassen konnte.

Spätestens bei MMW´s Titel „Freiheit“ (oder hat es etwa doch Tom Juschka geschrieben??) brannten die Feuerzeuge & Wunderkerzen. Die Band kam nicht um einige Zugaben herum, freute sich aber auch selbst über ihren sehr gelungenen Auftritt.

Mit der Besucherzahl (ca. 60) konnte man in Anbetracht der Tatsache, dass es die „Eröffnung“ der Reihe war, sehr zufrieden sein. Sehr erfreulich fanden wir ebenfalls den Altersdurchschnitt der Besucher, so war auch der „etwas reifere“ Jahrgang stark vertreten. In diesem Zusammenhang danken wir auch dem „Seniorennetzwerk“ im „FuNTASTIK“ für die freundliche Veröffentlichung dieses Ereignisses in ihrem Terminkalender, sowie Ursula Schlößer für die Presse-VÖs im Vorfeld.

Der Abend hat gezeigt, dass Musik (und Sport: getanzt wurde auch) völkerverbindend sein kann. So war schon die erste Veranstaltung ein „Treffpunkt der Nationen“ und hat somit u.a. eine Intention der Reihe „KULTURWIND“ bereits erfüllt.

Nicht zuletzt dankt der AK Kulturkreisel allen Akteuren (auch den zumindest für diese Veranstaltung neu hinzu gekommenen) für die Vorbereitung und Durchführung dieses für alle Beteiligten wohl unvergessenen Abends. Die entsprechenden Bilder werden demmächst in die Homepage von „SÜDWEST“ gestellt. Auch ein Video (zur Dokumentation) steht bald zur Verfügung. Desweiteren verweisen wir auf die entsprechenden Links zur Presse.

Ein weiterer Dank gilt dem SüdWestWind e.V., der als Träger für die ersten beiden Veranstaltungen fungiert und dem man zu diesem gelungenen Einstand nur gratulieren kann. Das sehr gute Presseecho der letzten Woche wird auch der kommenden Veranstaltung (12.11.10/Lesung Petra Hammesfahr) sehr behilflich, weil in den Artikeln teilweise schon vorangekündigt, sein.

Ab sofort gilt: „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel.“ Die Vorbereitungen für dieses Highlight laufen bereits auf Hochtouren. Die Patenschaft für diese Veranstaltung hat Ursula Schlößer übernommen, die von Prof. Eghbal Hajabi unterstützt wird. Der „KulturKreisel“ wird die beiden nicht allein lassen und freut sich jederzeit über neue Mitglieder/Helfer (auch „temporäre“).

Das nächste, turnusgemäße Treffen des „Kulturkreisels“ findet am Mittwoch, 3. November 2010, 18 Uhr, im FuNTASTIK statt und wird hauptsächlich der Vorbereitung des 12.11.10 dienen. Dies ist gleichzeitig eine Einladung für dieses Treffen.

Der KulturKreisel freut sich auf Euch/Sie.

Für den AK KULTURKREISEL
Hans Berg

[…] Die sonst eher rockige Band trat diesmal zum ersten Mal mit einem Akustik-Arrangement auf und setzte auf nur leicht verstärkte Gitarrenklänge und Gesang. „Heute spielen wir nicht ganz so energetisch wie sonst, alles wird etwas ruhiger und so auch für die älteren Besucher interessant“, erklärte Bandleader Herbert Vetter. „Wir sind eine Generationenband und so hat immer mindestens eine von uns einen direkten Bezug zu den Liedern. Unser jüngestes Mitglied ist 20 Jahre und der Älteste ist 62“, berichtet Sängerin Ina Böntje. […]

Quelle: WerbePost am 20.10.10

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier im Online-Angebot der WerbePost.

Warmes Schummerlicht auf der Bühne, Lieder aus den vergangenen 40 Jahren, die genau wie die Menschen, die sie vortragen, den meisten im Stadtteil bekannt sein dürften, und dazu die Einladung, bei den selbst gekochten Speisen einfach zuzugreifen. So hob der Verein Süd-West-Wind die erste Kulturveranstaltung seiner Reihe „Kulturwind“ im Familienzentrum Funtastik aus der Taufe. […]

Mit „Lady Madonna“ eröffnete die Band das Konzert, gesungen von Herbert Vetter durch ein Megafon. Denn: „Ein kleiner Scherz muss sein“. Dann erntete Sängerin Ina Böntje begeisterte Zurufe schon nach den ersten Tönen von „Proud Mary“, denn ihre Stimme weist die junge Sängerin, die ab und an auch zur Querflöte griff, als ernstzunehmende Rockröhre aus. Und spätestens nach „Don’t bring me down“ erinnerten sich alle, dass sich hinter dem Begriff „ELO“ natürlich das „Electric Light Orchestra“ verbirgt. Vetter: „Ich denk, das weiß hier jeder.“ […]

Quelle: Kölnische Rundschau vom 19.10.10

Im Bürgerzentrum „Funtastik“ findet ab sofort einmal im Monat eine neue Kulturveranstaltung statt. Den Auftakt der Veranstaltungsreihe „Kulturwind“ machte am Freitagabend die Süd-West-Band mit einem Akustik-Set. […]

„Die Veranstaltungsreihe soll zu einem Treffpunkt für den Bergheimer Stadtteil werden und wir legen heute damit los“, sagt Sänger Tom Juschka. Die sonst eher rockige Band setzte diesmal auf nur leicht verstärkte Gitarrenklänge und Gesang und brachte damit eine angenehme Stimmung in das Bürgerzentrum. „Heute spielen wir mal etwas besinnlicher“, erklärte Gitarrist Axel Wagner. Mit Tom Juschka und Ina Böntje als Sänger, Bastian Böntje, Axel Wagener und Herbert Vetter an der Gitarre, Seyavash Dastkhosh am Schlagzeug und Wolfgang Härtel am Bass überzeugte die Band mit einem Musik-Mix aus Pop- und Rockklassikern der 60er Jahre. […]

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger vom 18.10.2010

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier im Online-Angebot des Kölner Stadt-Anzeigers.

Auftakt mit Akustik-Set
„Vorhang auf“ heißt es am Freitag, 15. Oktober, um 18.30 Uhr im Bürgerzentrum „Funtastik“. Dann startet eine Serie von Veranstaltungen, für die der Verein Südwestwind probeweise die Trägerschaft übernommen hat. Die Süd-West-Band möchte sich mit Rock- und Pop-Klassikern der letzten 40 Jahre präsentieren. Sie hat für den Auftakt der Veranstaltungsreihe ein besonderes Programm mit Akustik-Set einstudiert.

Der Verein Südwestwind fördert die Idee, für die gemischte Einwohnerschaft von Süd-West eine gesellschaftliche Teilhabe am kulturellen Leben zu ermöglichen. Jede der kommenden Veranstaltungen hat ein besonderes Motto, etwa Literatur, Kabarett, Theater, Film, Comedy, Kochevents und mehr. […]

Kölner Stadt-Anzeiger vom 13.10.2010

„Kulturwind“ soll durch Südwest wehen
Die seit Jahren bekannte Süd-West-Band spielt am Freitag, 15. Oktober, ab 18.30 Uhr im Bürgerzentrum Funtastik Coverversionen von Rock- und Popklassikern der vergangenen 40 Jahre. Die Band hat eigens ein besonderes Programm mit Akustik-Instrumenten einstudiert. […] Der gemischten Einwohnerschaft im Süd-Westen der Stadt soll damit vor Ort eine Teilnahme am kulturellen Leben erleichtert werden. „Aber auch Gäste aus anderen Stadtteilen sind willkommen“, betont Pressesprecherin Ursula Schlößer. […]

Kölnische Rundschau vom 09./10. Oktober 2010

Nach einem intensiven Vorbereitungsprozess ist es enlich soweit. Die Veranstaltungsreihe KULTURWIND startet. Bis zu 10 x mal im Jahr gibt es Stadtteilkultur im FuNTASTIK.

Los geht es am 15.10.2010 mit einem Konzert der SüdWest-Band. Einlass ist um 18:30 Uhr. Das Konzert startet gegen 19:00 Uhr.

Die Stadtteilband hat sich mittlerweile den Ruf einer sehr intensiven und abwechslungsreichen Cover Band erworben. Die Band hat allerdings für den 15.10.2010 ein besonderes Programm entwickelt. Die Songs werden an diesem Abend als sogenanntes „Akustik Set“ präsentiert. Alles etwas ruhiger, alles akustisch. Ein echtes Leckerchen, das man nicht verpassen sollte….

Aus diesem Grund lade ich Euch und Sie zur ersten Veranstaltung recht herzlich ein. Sicherlich mal wieder ein guter Grund den Freitagabend im FuNTASTIK zu verbringen.

Für Verpflegung aller Art ist gesorgt, der Eintritt ist frei….
Wir sehen und hören uns….

Liebe Grüße aus SüdWest
Tom Juschka

P.S.: Übrigens ist die zweite Veranstaltung am 12. November. Gleiche Zeit gleicher Ort. Hier liest die Bestsellerautorin Petra Hammesfahr. Termin vormerken!!!

Beginn einer kulturellen Veranstaltungsreihe

Schon seit Anfang des Jahres wird im Stadtteilbüro der Entwicklungsgesellschaft Bergheim gGmbH von der so genannten ‚Kulturkreisler-Runde’ eine Reihe von Kulturveranstaltungen geplant. Jetzt hat sich der SüdWestWind bereit erklärt, die Trägerschaft für die ersten beiden Veranstaltungen zu übernehmen. Die Projektreihe soll unter Anlehnung an den Vereinsnamen ‚KulturWind’ heißen.

Für die Auftaktveranstaltung am Freitag, 15. Oktober 2010 konnten wir die allseits beliebte Süd-West-Band verpflichten, die mit Akustik-Set auftreten wird, um den Lautstärkepegel in Grenzen zu halten. Einzelheiten zum Programm werden jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt verraten.

Für Freitag, 12. November 2010 ist eine Lesung vorgesehen. Dafür konnten wir die bekannte Krimi-Bestseller-Autorin Petra Hammesfahr gewinnen. Die in Kerpen beheimatete Schriftstellerin eröffnet in diesem September auch den Literaturherbst des Rhein-Erft-Kreises, der erstmalig in Bedburg stattfindet. Wir sind sehr stolz, dass Petra Hammesfahr auch bei uns lesen wird und freuen uns, dass wir unserem geneigten Publikum so eine prominente Autorin präsentieren können. Auch für diese Veranstaltung werden wir zeitnah nähere Einzelheiten zum Programmablauf bekannt geben.


[Foto mit freundlicher Genehmigung von Petra Hammesfahr)

Beginn der Veranstaltungen: jeweils 19:00 Uhr
Dauer: ca. 2,5 Stunden.

Wir hoffen, dass wir mit unseren Veranstaltungen den Geschmack möglichst vieler Menschen aus Süd-West treffen, denn wir möchten damit vor allem unserer gemischten Bewohnerschaft die Teilnahme am kulturellen Leben ermöglichen. Deshalb werden wir alles daran setzen, die Freitagabende so reizvoll wie möglich zu gestalten. Natürlich sind uns auch Gäste aus anderen Stadtteilen und über die Grenzen von Bergheim hinaus sehr willkommen.

Wichtig ist, dass Sie sich beide Termine unbedingt vormerken, damit Sie diese Veranstaltungen auf keinen Fall versäumen.

Für den SüdWestWind
Ursula Schlößer